Turnierbericht Helene-Beach-Cup

Nachdem in der letzten Woche bei einem kühlen Bierchen am Oderstrand die gemeinsame Idee aufkam „Lass uns doch alle sechs Felder auf der anderen Seite aufbauen!“, war der Plan fast perfekt. Am Donnerstag trafen sich das Org-Team und Uwe nochmals zur Begehung an unserer kleinen Ostsee. Kurzfristig wurde beschlossen, dass am Freitag ein Bagger die Fläche hinter dem Surf-Center vergrößert und einfach mal schnell 100m Starkstrom verlegt werden sollen, damit der Plan auch aufgehen kann. Hier noch mal an ein riesiges DANKESCHÖN an Uwe Grack (PRO Helene Betreiber) für diese Unkomplizierte Zusammenarbeit. Und weil wir gerade dabei sind, auch ein riesen DANKESCHÖN an die Bitterfelder (Familie Eisel). Ohne eure Netzanlagen wäre die Ausrichtung des Turniers in dieser Form nicht möglich gewesen. 

Pünktlich zum Start des Turniers kam der Sommer wieder. Mit ihm jedoch auch der Wind, der den Samstag noch viel interessanter gestaltete.

Am Start waren 17 Damen- und 18 Herrenteams, welche sich am Samstag durch die Quali kämpfen mussten.

Die Auslosung brachte einige Überraschungen mit sich. Zum Beispiel wählten sich bei den Frauen die Favoriten Scharmacher/Gernert und das Team Munz/ Hempel in dieselbe Gruppe, sodass diese bereits in der Vorrunde zum ersten Mal aufeinander trafen. Alle vier Spielerinnen gehörten in der letzten Saison dem Drittligisten Rotation Prenzlauer Berg.

Da sich nur die jeweils besten 12 Teams für die Hauptrunde qualifizieren konnten, waren hier schon hart umkämpfte Matches zu sehen. Es war offensichtlich, dass einige Teams mit dem starken Wind zu kämpfen hatten. Nach ca. 6 ½ Stunden standen die Teilnehmer für die Hauptrunde fest. Und man konnte sich langsam für die Abendveranstaltung vorbereiten.

Zu hartem Beat wurde in die Nacht hineingetanzt. Dem einen oder anderen sah man das am nächsten Morgen auch an. Am Sonntag, pünktlich um 10 Uhr, wurde dann das Hauptfeld angepfiffen. Gespielt wurde jeweils ein 12er Double-Out.

Bei den Damen kämpften sich die Favoriten Melanie Gernert und Jennifer Scharmacher ohne Spielverlust direkt ins Finale. Dort trafen sie auf Romy Munz und Sophie Hempel, welche sich aufgrund einer Niederlage gegen Gernert/Scharmacher in der dritten Runde durch den Verliererbaum kämpfen mussten. Das Finalduell konnten erneut Gernert/Scharmacher in zwei Sätzen für sich entscheiden.

Im kleinen Finale setzten sich das Geschwisterpaar Regina Mapeli-Burchardt/Anita Burchardt (Siegerin und Zweitplatzierte des Helene-Mixed-Cups 2016) gegen Aniko Wolff/Jana Dotzek durch und sicherten sich somit den dritten Platz.

Bei den Herren standen sich die Teams Magnus Grasnick/Patrick Powietzka und Sebastian Ackermann/ Johannes Gebauer gegenüber. In diesem spannenden hart umkämpften Match konnten sich Grasnick/Powietzka im Tie-Break knapp mit 15:13 durchsetzen und sich somit den Sieg sichern.

Im Spiel um Platz drei hätten sich Danny Wulf/ Sebastian Kage und Stefan Wolff/ Erik Klinger gegenüber gestanden. Da sich Erik jedoch im Spiel zuvor verletzt hat, traten die beiden nicht mehr an und der dritte Platz ging kampflos an Wulf/Kage. 

Das Turnierwochenende war der helle Wahnsinn – man kann sagen RIESENGEIL!!! Wir waren hellauf begeistert und sehnen uns nach mehr ;-)

Wir freuen uns, euch im nächsten Jahr wieder hier begrüßen zu können – an der kleinen Ostsee...

Euer Org-Team

Ergebnisse Hauptrunde Damen

Platz Spielerin Spieler
1 Melanie Gernert Jennifer Scharmacher
2 Romy Munz Sophie Hempel
3 Regina Mapeli-Burchardt Anita Burchardt
4 Aniko Wolff Jana Dotzek
5-6 Dana Klawon Katharina Feuerstein
5-6 Paula Kastner Anne Münzberger
7-8 Julia Listringhaus Imke Henningsen
7-8 Katja Bichel Corinna Hartwig
9-12 Anika Masser Mandy Tappert
9-12 Patricia Weinstädter Christin Tusk
9-12 Nicole Heinrich-Rüdiger Jasmin Tappert
9-12 Sina Müller Marylin Meier

Ergebnisse Hauptrunde Herren

Platz Spielerin Spieler
1 Magnus Grasnick Patrick Powietzka
2 Sebastian Ackermann Johannes Gebauer
3 Sebastian Kage Danny Wulf
4 Erik Klinger Stefan Wolff
5-6 Michael Eisel Paul Eisel
5-6 Rocco Prielipp Matze Münch
7-8 Kurt Kuhlisch Robert Lesnicki
7-8 Christian Schmalz Max
9-12 Stefan Juda Manuel Riemer
9-12 Sebastian Kröhnert Nick Trautmann
9-12 Jens Langhagel Ingolf Wendrey
9-12 René Rothe Fred Kretschmer